Tools4HybridWork

Unser halbtägiger Workshop für ein schnelles Bestimmen der richtigen Tools für das hybride Arbeiten

Evaluieren Sie in nur 4 Stunden, welche Hard- bzw. Software Sie für Ihr hybrides Arbeiten brauchen und wie Sie diese am besten einführen

ART

halbtägiger Workshop

ORT

Online oder in Präsenz

KOSTEN

1.900 €

Überblick

Das Angebot Tools4HybridWork ist ein halbtägiger Workshop, in dem Sie schnell und effektiv evaluieren, welche Hard- bzw. Software Sie für ein hochproduktives und gleichzeitig entspanntes Arbeiten zwischen Büro und Homeoffice brauchen.

Begegnen Sie auch gerade folgenden Herausforderungen?

Falls ja, dann hilft Ihnen unser Angebot dabei ...

Das bekommen Sie:

Für wen das Angebot geeignet ist:

Inhalte des Workshops

  • Interoperabilität & Ganzheitlichkeit
  • Datenschutz & Sicherheit
  • Skalierbarkeit & Preis
  • Tools für hybride Zusammenarbeit
  • Tools für hybride Kommunikation
  • Tools für das hybride Miteinander
  • Die Auswahl der richtigen Tools
  • Die nachhaltige Nutzung der Tools
  • Die kombinierte Nutzung der Tools

Häufig gestellte Fragen

Das hängt ganz von Ihnen und Ihrer Organisation ab. Die Zuständigkeit für die Tool-Nutzung beim hybriden Arbeiten ist in jeder Organisation unterschiedlich gegliedert. Entsprechend unterschiedlich sind auch die Zusammensetzungen der Projektteams.

Wir empfehlen immer, diejenigen Personen in das Projekt mit einzubinden, die unmittelbar und entscheidend (!) an der Definition und Einführung von neuen Tools in Ihrer Organisation mitwirken.

Ja, wir entwickeln in dem Workshop die Meilensteine und verbundenen Arbeitsschritte, so dass Sie genau auf Ihre individuelle Situation innerhalb Ihrer Organisation passen. Grundlage dafür ist unsere seit Jahren bewährte Checkliste, die sich aus den vielfältigen Erfahrungen herauskristallisiert hat.

Oder haben Sie noch Fragen?

Dann melden Sie sich gern bei uns unter kontakt@beyond-akademie.de oder 0174 – 99 02 117. Und wir finden gemeinsam die Antworten.

Oder schauen Sie gern in unsere vielen kostenlosen E-Books, Selbstevaluationen etc., um sich erst einmal ein umfassendes Bild zum Thema zu machen.